Carola Frentzen

Carola Frentzen

Carola Frentzen wurde 1970 in Linnich in Nordrhein-Westfalen geboren und studierte Italienisch, Germanistik und Philosophie in Bonn. Schon in Deutschland arbeitete sie als Journalistin und zog Mitte der 1990er Jahre nach Rom, wo sie als Korrespondentin der Deutschen Presse-Agentur über Italien und den Vatikan berichtete. In ihrer Freizeit zog es sie immer wieder zu fernen Orten, vor allem in Asien und Afrika. 2008 entschied sie sich, ein Sabbatjahr in Äthiopien zu verbringen, wo sie am Aufbau einer Hilfsorganisation beteiligt war. Über ihre Erfahrungen in dem Land am Horn von Afrika veröffentlichte sie das Buch Abyssinia – Mein Jahr in Äthiopien. Nach einer Zwischenstation in Wien zog Carola Frentzen später wieder nach Äthiopien, nun als Ostafrika-Korrespondentin. Mehrere Jahre lang bereiste sie den Kontinent ausgiebig und recherchierte in zahlreichen afrikanischen Ländern. Mittlerweile lebt die Autorin wieder in Europa, jetzt als Korrespondentin in Madrid. Jedoch kehrt sie regelmäßig nach Afrika zurück.

E-Books